1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Geld

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Bernd, 21. November 2016.

  1. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    4.708
    Werbung:


    Das Denken ist ein Reflex.
     
  2. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.461
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    @Bernd : Das Denken erschafft das Geld.
    Nicht unbedingt! Der Kniereflex braucht Dein Hirn zum Denken nicht! :)
    @LarsOliver : < ..überhaupt ? > Sind wir doch mal ehrlich: Geld ist "über Haupt" ein "allerhöchstes" multifunktionales und multikulturelles Geheimpatent mit sehr hochwertig patentierfähigen (Zukunfts-)Kennziffern!

    Geld ist alles Andere als ein für jedermann berechenbares Nullsummenspiel.

    Der klassischen Verdrängungslogik für geschlossene Geldsysteme liegt zwar ein "scheinbar erfolgreiches" tertium non datur zugrunde, doch gilt gerade dadurch die Garantenstellung beim nominalen Geld als "Eigenbürge für sich selbst" drastisch eingeschränkt. Zumindest für eine natürliche Person garantieren deutsche Banken aktuell (zum Beispiel) nur noch 100.000 Euro auf einem Konto für eine Person als garantierte Obergrenze von Geldsicherheit.
    Lächerlich! Wenn schon die "Oberabteilungen" nicht stimmen, dann wäre es sträflicher Leichtsinn über die "Unterabteilungen" nachzudenken!

    Auch hierbei gilt: Aus einer Falschheit des Geldes folgt Beliebiges. Unbedingtes Vertrauen in das Geldwesen wäre mehr als wünschenswert und sollte auch belohnt werden.

    Negative Garantiezinsen sind negative Abgaben und zählen eigentlich steuerrechtlich als Zugaben, daran gäbe es selbst aus verfassungsrechtlicher Geldsicht nichts auszusetzen!

    Allein das Vertrauen in ein Zahlungsversprechen zählt, wozu nicht nur AKTIVA und PASSIVA beim "Geld - als Forderung an (Eigen-)Verbindlichkeit" - zählen, sondern eben auch - was zunehmende Bedeutung heute erlangt - die GARANTIE als Funktion (=Garantiezinsfunktion).

    Geld erhält seine Bedeutung erst durch seine Funktion, die im weltweiten Wettbewerb mit Währungen steht.

    Geld - in der Wortkette G-E-L-D, so habe ich hier im Denkforum bereits als Offenbarung vorweggenommen, möge als eine im Grunde genommen frei wählbare < Geniale-Energie-Lebhafter-Drittversicherung > gelten dürfen!

    siehe meine Beiträge Nr.3 und Nr.4 hierzu in http://www.denkforum.at/threads/geld.17684/
    Damit wäre auch der Mensch eine Ware und damit wäre der Menschenhandel neben dem Waffenhandel und dem Medikamentenhandel (=Drogen) - sowie dem Handel der Kirchen mit dem Glauben - weltweit gar nicht zu vermeiden gewesen?

    Doch, daran wird sich etwas "freiwillig" ändern in den nächsten 2 Jahren:

    Wir alle lassen das Geld arbeiten, ob wir wollen oder nicht! :)

    Bernies Sage (Bernhard Layer)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2018
  3. Jakob62

    Jakob62 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2018
    Beiträge:
    4.708
    die Köpfe der Linken.
     
  4. Bernies Sage

    Bernies Sage Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2011
    Beiträge:
    13.461
    Ort:
    Zwischen Erde und Himmel und doch bodenständig
    mit der Einstellung der Rechten.
     
  5. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    2.117
    Und im Wein liegt die Wahrheit.
    Also braucht man für die Wahrheit Geld.
    Also sagen Menscheen die abgesichert sind( durch Geld) eher die Wahrheit.....
     
  6. Eule58

    Eule58 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.885
    Ort:
    Werbung:


    Das beste Beispiel für diese These ist Trump.....
     
    FreniIshtar gefällt das.
  7. ^gaia^

    ^gaia^ Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2018
    Beiträge:
    2.117
    Trump zeigt sich wie er ist. Nicht dass ich ihn besonders mögen würde. Er hat eher keine Pobleme mit mangelndem Selbstbewusststein. Ganz im Gegenteil. Er poltert raus was er gerade so denkt. Allerdings ist er Politiker. Und am Ende vielleicht wirklich Narzisst. Das ändert alles.
    Nein, ich hab nur rumgesponnen und zwei Aussagen miteinander verbunden.
    Was aber beibt ist der Gedanke, dass es jemand der kein Geld hat, schwerer hat die Wahrheit zu sagen.
    Dem fiesen Arbeitgeber gegenüber, dem Vermieter- also allen von denen er abhängig ist.
    Die Probleme hat jemand mit Geld nicht. Der kann sich auch eine Klage leisten, wenn er jemand beleidigen sollte...
     
    FreniIshtar gefällt das.
  8. Joachim Stiller

    Joachim Stiller Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Beiträge:
    13.913
    Ort:
    Münster
    Die Menschen melken mich ständig... Das sind alles Verbrecher...
     
  9. Bernd

    Bernd Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Berge
    Wieviel Geld verbraucht ihr denn grob pro Monat, ohne dass dadurch irgendwas besonderes abgedeckt, angeschafft oder erneuert wäre? Habt ihr mal darüber nachgedacht, wieviel es vor 10 Jahren waren?
     
  10. FreniIshtar

    FreniIshtar Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    2.551
    No geh, welche denn?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden