1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gegen Fanatismus der Umweltschützer

Dieses Thema im Forum "Umweltschutz" wurde erstellt von Ellemaus, 26. November 2019.

  1. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    20.784
    Werbung:


    Schuh ist Schuh :p
     
  2. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.384
    Falsch. TV ist keine Realität sondern Augenwischerei.
     
    Fibonacci gefällt das.
  3. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.384
    Nein. Meiner passt mir, deiner passt nicht.
     
  4. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    20.784
    Meine Rede!
     
  5. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    20.784
    Hast Tomaten auf den Augen. :D
     
  6. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.384
    Werbung:


    Nee. Mit meiner Größe von 46 hab ich die kleinste Übergröße, die von der Mehrheit & den Unternehmen ignoriert wird. Wenn es mal Schuhe gibt, ist meist bei 43 Schluss.

    Und so ist das auch mit deinem Thema. Ich wäre sogar selbst gezwungen, zum Fanatist zu werden, wenn man mir meine Schuhe auf Grund der Größe vollständig verweigert. Wenn ich keine Möglichkeit hätte, selbst erfinderisch zu werden, um mir eigene Schuhe zu basteln.
     
    Ellemaus gefällt das.
  7. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    20.784
    Die Gene ticken halt anders von Anfang an. ;)
    Auf großem Fuß leben und hoffentlich auf leisen Sohlen.:D
    (Ich schwanke gerne zwischen 42/44 :))

    Aber diese gebildete Jugend lebt oft auf lauten Sohlen mit Gejohle und glauben etwas besseres zu sein!)
     
  8. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.384
    Dieses "Besseres" ging mir schon immer auf den Senkel, weil das Wort als Synonym für fast alles benutzt wurde. Das war schon in meiner Kindheit so. Sie sagen "Besseres" obwohl sie eigentlich "Anderes" sagen müssten. Und wer sein Hirn nicht auf der Platte hat und zusätzlich dem "Neid" Gefühle abtritt, der nutzt "Besseres" ohne Nachzudenken.

    Ginge es um tatsächlich "Besseres", dann wäre dieses für alle im Sinne des Gemeinwohl auszusprechen. Doch solche sind mir selten begegnet, meistens waren es bloß Neider.

    Ich bin jetzt in dem Alter, wo ich erstmals verstehe, weshalb die Alten (z.B. Oma/Opa) nichts mit unserem Geschmack anfangen konnten. Denn heute kann ich auch nichts mit dem anfangen, was den "Jüngeren" schmeckt.

    Zeitlos ist nur weniges.

    Wir hatten damals auch Naturschutz, doch uns wurde es noch erklärt. Heute, bei all den Desinformationen, muss man es selbst herausfinden, wenn man sich interessiert. Das ist auch der Grund, weshalb ich auf der Seite der Umweltschützer stehe, obwohl ich bekennen muss, dass man nichts erreichen kann, wenn alles verboten wird. Wenn du den normalen Weg gehst, stehst du sofort vor einer nicht überwindbaren Hürde, und das erfordert dann extreme Maßnahmen, wie beim Hambacher Forst.

    Trotzdem würde ich dieses Verhalten niemals "links" zuordnen, obwohl ich weiß, dass die Mehrheit, die blind Althergebrachtem glaubt (Eingeimpften Dogmen), stur bei linksextrem verharrt.

    Diese "Ökospinnerei" ist eine Konsequenz all der Verbote in den vielen Jahren zuvor. Wenn man der Jugend alles "verbietet", und gleichzeitig "Freiheiten" einräumt, dann staut sich Wut auf, weil du mit der Freiheit bei allen Verboten nichts anfangen kannst. Jede Wut braucht ein Ventil. Und ob man es wahrhaben will oder nicht, das Ökospinnen ist ein positives Ventil, trotz der Späne, die fallen können.

    Jetzt erst kommt der Fanatismus. Es gibt Fanatiker, die einen Strom gerne für eigene Zwecke "missbrauchen". Und diese muss man filtern und das ist ganz gewiss nicht "Greta & Co", nein, es sind andere.

    Stichwort "Diesel".
     
    FreniIshtar gefällt das.
  9. Ellemaus

    Ellemaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    20.784
    Ökospinner sind für mich die in der Lausitz wieder 'Krach' machen wollen und Veganer die keine Toleranz wollen, so wie Carola Raketa oder die Fanatiker die alle Bauvorhaben blockieren, angeblich um Artentierschutz.
    Vernünftige Diskussionen und vernünftige Lösungen anstatt alles zu blockieren mit Gewalt.
    Ökospinner können andere Denkweisen nicht annehmen. (zurücktreten)
    Ansonsten stimme ich dir zu. Aber alle mit in's Boot holen, benötigt auch mehr Toleranz Andersdenkenden gegenüber.
     
  10. Wortjan Sinner

    Wortjan Sinner Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    3.384
    Nein. Das sind "Fanatiker". Fanatiker gibt es auf jedem Gebiet und zu jedem Inhalt. Ökospinner sind jene, die sich "Interessieren", jedoch keine "Ahnung" haben.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden